Über uns

Team Personal Protect

team

Als friedvolles, dynamisches Ausbildungs- Team unterrichten wir professionelles Deeskalations-Management mit Selbstschutz für Mitarbeitende aus Gesundheits,- Pflege,- Sozial- und Dienstleistungsberufen. Eine reale Möglichkeit sich besser vor ungewolltem zu schützen, um sich freier und konzentrierter der Arbeit widmen zu können.

Im laufe der Jahre Erlebtes und durch viele Gespräche mit betroffenem Pflegepersonal und Patienten erfahrenes, zeigen immer mehr ein wachsendes Bedürfniss nach persönlicher Sicherheit am Arbeitsplatz auf. Die Notwendigkeit von professionellem Know-how um Handlungskompetenzen in der Bewältigung aussergewöhlicher Problemsituationen zu bewahren, ist Fact. Wir bieten Ihnen Hand für Lösungen hierfür.

Die seit 2019 angebotenen Vorträge, Seminare und Kurse in Deeskalationsmanagement und Selbstschutz, richten sich an Angestellte in Gesundheits- und Pflegeberufen, Sozial- oder Heilpädagogischen Institutionen mit entsprechendem Klientel.

Das Zielgruppenspezifische Konzept, basierend auf einer humanistischen Weltanschauung, dient zur Deeskalation bei Aggression und Gewalt und wurde speziell für den Einsatz am Arbeitsplatz, im Stationenären Setting für Kliniken und Institutionen konzipierten. Es vermittelt Kenntnisse und Hilfe im Umgang mit grenzüberschreitenden Handlungen.

 

Wir sind anders als alle andern…

Team Personal Protect
Lea Straubhaar
Susanne Kummer
Nathan Lohri

 

Zurück zum Blog


Jean-Pierre Schmid Berater

Jahre lange Erfahrung als ziviler Sicherheitsagent für Schutz, Ordnung und Intervention in der Bundeshauptstadt und dem angegliederten Bahnhof haben gezeigt, dass wir mit unserer Einschätzung der Sachlage richtig liegen.

Sicherheit für jeden einzelnen, erhält eine stehtig steigernde Bedeutung. Egal ob im Alltag auf der Strasse oder (leider) auch am Arbeitsplatz.

Diesem immer grösser werdenden Bedürfniss nach einfachem authentischem Schutz zu entsprechen, ist unser stetiges Ziel. Hierfür haben wir das Personal Protect Selbstschutz Konzept entwickelt. Open Sources würde man unser Konzept im Computer Jargon nennen. Offene Quellen meint in unserem Fall, offen für alles was dient und hilft Ihnen beizubringen sich zu schützen und verteidigen falls nötig.

Eine sehr gute Technik wäre da zum Beispiel ein 100 Meter Spurt in ca. 10 Sekunden.
Aber daran arbeite ich selber und das ganze Team auch immer noch…

“Offenes Sytem” bedeutet für uns auch, dass wir die Möglichkeit haben aus den Systemen die wir kennen die besten Erkenntnisse zusammenzufassen mit unseren Erfahrungswerten von “der Strasse” oder Ihrem Arbeitsplatz abzugleichen und so, mit Ihnen ein Ihren Bedürfnissen angepasster “Schutzschirm” zu bilden. Mit Prävention, Umsicht und Empathie sicherer durch den Alltag.

Langjährige Erfahrung in verschiedenden Systemen bei welchen es mit Händen und Füssen zur “Sache geht”, z.B. Karate, Kick-Boxen, Judo, Muay Thai. Nahkampf Trainings, Ausbildungen zum Instruktor in Krav Maga WKMO, Krav Maga WKMO Selbstverteidigung- und Personal Combat Instructor. Kursassistent von Amnon Maor (Krav Maga Maor Israel) bei seinen Seminaren in der Schweiz.

Erfahrungen beim Ausbilden von Frauen, Kindern an Grund und Mittelschulen, Männer, Pflegefachleuten, Betreuenden, Sozialpädagogen, Dienstleistenden, und professionellem Sicherheits-Personal haben gezeigt, dass wir richtig liegen mit dem Ansatz. Dort wirkliche Hilfe anzubieten, wo andere das Theoriebuch schliessen. Auch darauf sind wir ein bisschen stolz!